aktuelles
archiv
meet-your-neighbours
 

Foto-Technik ist wichtig

Wie die meisten Fotografen kann auch ich eine gewisse Faszination für Objektive und Kameras nicht leugnen ...

Die Bedienung von präzisen gefertigten Maschinen, wie einem schweren Dreiwegeneiger, bereitet mir Vergnügen.
Der Vorgang des Fotografierens an sich, das Drehen des Zoomobjektivs, das suchende Surren des Autofokus, der sanfte Druck auf den Auslöser und das Geräusch des hochschlagenden Spiegels - das macht einfach Spaß!
Dieser hohe handwerkliche Anteil des Fotografierens ist ein Teil der Faszination "Fotografieren".

Begriff Foto-Technik
umfasst für mich nicht nur die fotografische Ausrüstung, sondern auch deren Anwendung bzw. Nutzung sowie die spätere Bildverarbeitung am Computer. Dabei gehört für mich auch die Umsetzung einer Bildidee in den Bereich Foto-Technik.

Wie ich allerdings zu einer Bildidee komme, ist eine ganz andere Frage und ein Thema, was wir gerne an anderer Stelle diskutieren können.

Meine Gedanken und Beobachtungen zur Foto-Technik

  • Das Feld-Studio - die "Meet Your Neighbours-Technik"

    Das Fotografieren erfolgt vor weißem Hintergrund in der Natur.
    Die Pflanzen werden an Ort und Stelle fotografiert. Die Tiere werden von Experten gefangen und vor Ort kurzzeitig in ein Aquarium bzw. auf einen weißen Untergrund gesetzt. Mehr dazu in meinem Artikel
    >> weiter (download, pdf-1,3 MB)

  • Speicherkarten in der Digital-Fotografie

    Bietet eine schnellere und größere Speicherkarte Vorteile, die den Kauf rechtfertigen? Oder genauer – den Kauf einer neuen Karte rechtfertigen?
    Mehr dazu in meinem Artikel
    >> weiter (download, pdf-110 kb)
    .

  • Mein Arbeitsablauf - mit Lightroom geht alles besser

    ... Die Einführung von Lightroom und meine folgende fast ausschließliche Verwendung dieses Programms als Rohdaten-Konverter hat mich zu manchen Änderungen in meinen Arbeitsablauf veranlasst, auch wenn sich meine Philosophie nicht geändert hat:
    ich fotografiere im Rohdaten-Format und gestalte den Prozeß so, daß ich möglichst wenig Zeit vor dem Computer verbringe...
    >> weiter (download, pdf-110 kb)
    .

  • Was ist ein Pixel - und wann sieht man es überhaupt als Fotograf?

    In diesem Artikel zeige ich, welche technischen Faktoren speziell für die Digitalfotografie eine Rolle spielen und wie diese das Bildergebnis beeinflussen können. Dabei geht es in erster Linie um Pixel, Auflösung und um das Verständnis für deren Zusammenhänge.
    >> weiter (download, pdf-110 kb)
    .

  • Mein Arbeitsablauf – maximale Flexibilität – standardisiert

    Aus eigener Erfahrung weiß ich, daß die Entwicklung des eigenen Arbeitsablauf eine langwierige Sache ist, sich dynamisch ändert und mancher Überlegung bedarf, bevor man ihn hat ...
    >> weiter (download, pdf-110 kb)
    .

  • The Power of RAW – die Möglichkeiten der Fotografie von Rohdaten
  • Jeder Digitalfotograf steht vor der Frage: RAW oder jpg?
    Die Vorteile der jpg-Dateien erscheinen klar, aber es fällt schwer, Gründe für die Fotografie in Rohdaten zu liefern ...
    >> weiter (download, pdf-350 kb)
    .

  • Meine Ausrüstung - und warum habe ich das Zeug eigentlich?

    Ist denn „Ausrüstung“ überhaupt noch ein zu diskutierendes Thema? Aber sicher! Zum einen ändern sich die fotografischen Anforderungen und Ziele. Zum anderen gibt es ...
    >> weiter (download, pdf-110 kb)
    .

  • Sensorreinigung - mein Weg zur Selbsthilfe

    Bei der Fotografie mit digitalen Spiegelreflexkameras sind Partikel auf dem Sensor, die als dunkle Flecken auf den Bildern erscheinen, eine echte Unbequemlichkeit ...
    >> weiter (download, pdf-200 kb)

  • Rohdaten-Konversion und Bildbearbeitung (Workshop 14.04.07)
  • Dieser Workshop richtete sich an Digitalfotografen, die bereits im Rohdaten-Format fotografieren und dieses anschließend in TIFF bzw. JPEG umwandeln ...
    >> weiter (download, pdf-160 kb)

  • HDR- Bilder in der Naturfotografie (Vortrag 17.11.07)
  • Was ist das? Wozu ist das gut?
    >> weiter (download, pdf-160 kb)

  • Rauschverhalten bei optimaler Belichtung (März 2008)
  • Einer der großen Vorteile der Digitalfotografie ist es, die Belichtung mittels des Histogramms gleich zu prüfen und ggf. korrigierend eingreifen zu können – vorausgesetzt, man erkennt die „richtige“ Belichtung ...
    >> weiter (download, pdf-285 kb)

Dirk-Funhoff_MYN-Technik-Feldstudio

 

 

Dirk Funhoff-Technik

 

Haben Sie Fragen oder Anregungen, nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf.