archiv
 
Aus der Dokumentation des Gesehenen,
der Inspiration dessen, was sein könnte,
der Faszination mit dem, was abgebildet ist,
resultiert schließlich die Abstraktion des Wesentlichen,
einer Essenz der Wirklichkeit, sichtbar in der fertigen Fotografie.


  • Gast-Vortrag am Samstag, 11. März 2017 bei der GDT- RG 12 in Rheinbach-Merzbach:
    "MYN - Hallo Nachbar. Biodiversität im Südwesten". Detail- Infos über das >> globale Projekt
    Beginn des RG-Treffens um 10:00 Uhr; voraussichtliches Ende ca. 16:00 Uhr.
    Weitere Infos siehe Einladungs-Schreiben der GDT-RG-12

  • Vortrag am Sonntag, 07. Mai 2017, um 10:30 Uhr, bei den 14. Hunsrücker Naturfototagen
    "Helgoland - Sandige Kinderstube der Kegelrobben"
    Der Vortrag schildert das Leben der Kegelrobben - von Zeugung über Geburt bis zum adulten Tier. Diese verschiedenen Stadien werden veranschaulicht mit z.T. preisgekrönten Bildern. Helgoland wird als einzigartiger Ort der Begegnung mit Wildtieren dargestellt...

  • Helgoland im Winter 2016/17. Ein Bericht über Verantwortung und Fotografie
    Die (Bade) -Düne, die rund 1 km neben der Hauptinsel Helgoland liegt, ist ein einzigartiger Ort. Ende November, Anfang Dezember bringen hier Kegelrobben ihre Jungen zur Welt. Seit über 10 Jahren ein kontinuierlicher Anstieg auf nun 354 Geburten im Winter 2016/17. Einzigartig ist... >> Weiterlesen...

  • Interview und Blog-Eintrag beim Horniman Museum and Gardens in UK im Rahmen der Wanderausstellung "European Photographer of the year": Das Bild "First view on earth - Der erste Blick auf die Welt" >> Original-Text des Interviews/ Blog-Eintrag oder als pdf - download

    Kurzfassung in deutsch: "Winter auf der Helgoländer Düne – Kegelrobben (Halichoerus grypus) bringen dort in dieser Zeit ihre Jungen zur Welt. Eine Geburt „live“ zu beobachten, ist ein unbeschreibliches Erlebnis. Hier ist das Baby noch in der Fruchtblase, hat aber schon die Augen geöffnet und sieht Menschen, die ihm freundlich gesinnt sind. Das Nebeneinander von Menschen und Kegelrobben auf der Düne funktioniert gut – Dank gegenseitiger Toleranz und auch Respekt vor dem „größten deutschen Raubtier“. Tun wir auch wirklich alles, damit es so bleibt?"

  • Expeditionsbericht Svalbard 2016 - Longyearbyen und Spitzbergen-Umrundung
    Die Expedition ist zu Ende und wir sind noch immer begeistert...
    >> Eine laufende Retrospektive aus naturfotografischer Sicht...

  • Ein Ausflug in die Architekturfotografie - und mit Naturbezug.
    Das Haus der Artenvielfalt in Neustadt ist Sitz der Georg von Neumayer Stiftung und der POLLICHIA, beides Organisationen, mit denen ich gerne zusammenarbeite. Folglich ist es auch Naturfotografie, aber von der sehr kontrollierten Art....
    Machen Sie sich einen Eindruck von mir und meiner Businessfotografie im
    >> Haus der Artenvielfalt


  • Aufgepasst:
    Direkter Einblick in die facebook-Seite - hier sind immer wieder kurze Nachrichten zu sehen...

Haben Sie Fragen oder Anregungen, nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf.